Montag, 6. Juli 2015

Wunderschöne Bilder von Louise Misha


Premiere. Seit heute zeigt Louise Misha Fotos der kommenden Herbst-/Winterkollektion. Ja, ich weiß auch, daß draußen 35 Grad sind, aber wie könnte ich diesen Bildern widerstehen?

Die Marke aus Frankreich designt seit 3 Jahren wunderschöne, vintage inspirierte Mode für Mädchen und Frauen. Großen Wert legen die beiden Gründerinnen Aurélie Remetter and Marie Pidancetauf die richtigen Accessoires. Und so gibt es auch in dieser Saison wieder wunderschöne Ketten, Armbänder - und diesmal sogar Ohrringe. In ein paar Tagen geht es los, dann sind die Sachen weltweit zu kaufen. Schaut mal rein, Eure Töchter werden es Euch danken.








Freitag, 3. Juli 2015

Sommergrüße aus Dresden


Dieses Wochenende senden wir hochsommerliche Grüße von unserem 3-Tages-Trip nach Dresden. Die Stadt ist so wunderschön und vielfältig - ein absoluter Tipp für alle, die sie noch nicht kennen. Voller Geschichte (besonders interessant für Sophie, die anfängt, sich dafür zu interessieren und mich das ein oder andere Mal mit meinem Halbwissen bloßstellt. Wie gut, daß ihr Vater professionell aushelfen kann).


Elbflorenz-Panorama, fotografiert von einem der historischen Raddampfer.


Wir sind mit unserem Dampfer wegen des niedirgen Wasserstands der Elbe dann auf Grund gelaufen, mußten ankern und warten, bis das Schaufelrad wieder frei und repariert war. Sehr aufregend für die Kinder.



 Relaxen an bzw. in der Elbe :-)



Sächsische Weinberge und Schlösser


Die Schlösser noch einmal von einer anderen Perspektive.


Die Kleinen haben lange damit zugebracht zu entscheiden, welchen Stein ihr Vater mit seiner damaligen Spende zum Wiederaufbau der Frauenkirche bezahlt hat. 

Genießt Euer Wochenende, wir hören uns nächste Woche.
xx Else

Donnerstag, 2. Juli 2015

My style mit Jonasz und Bruno


Wir schreiben bei HungerPipiLangeweile so gern über Trends, Mode oder Lifestyle für Kinder. Aber meistens aus unserer Sicht - logisch bei zusammen gerechnet vier kleinen Kindern, von denen das Älteste gerade einmal acht Jahre alt ist. Aber was sagen eigentlich die, um die es geht, nämlich die Kinder selbst? 

Wir haben angefangen, Kinder nach ihrer Meinung zu fragen - über Mode, ihre eigenen Buchtipps, Spielzeuge etc. und lassen sie ab sofort hier zu Wort kommen.

Den Anfang machen Jonasz und Bruno, die beiden wunderbaren Kinder von Agata, besser bekannt durch ihren Blog 
JJ and the Bear. Die beiden haben sich in ihre Lieblingsoutfits geworfen (wobei Jonasz wohl derjenige ist, der dem Kleinen sagt, was er anzuziehen hat ;-). Ihr Fazit zum Thema Sommertend 2015: monochrom schwarz weiß und Fische!


Die T-shirts sind von "That way" aus Polen, die Hosen von Nadadelazos.


Vielen Dank für diesen wunderbaren Fotos, Agata (thanks again for these beautiful pictures, Agata)!


Haben Eure Kinder Lust, etwas auf HungerPipiLangeweile zu veröffentlichen - ihr Lieblingsbuch vielleicht oder das beste Geschenk, das sie beim letzten Geburtstag bekommen haben? Ihr Lieblingsoutfit oder ein Spielzeug, das sie sich schon lange wünschen? Laßt es uns wissen (egal ob mit oder ohne Foto) - wir freuen uns auf Eure Mails an hungerpipilangeweile@gmail.com
xx Else

Dienstag, 30. Juni 2015

Star Wars in Köln


Das ich das erlebe - ein Beitrag über Star Wars hier auf HungerPipLangeweile ;-) Ich glaube, daß ich zwei oder drei der Filme gesehen hab, kann mich aber nur an ein paar wenige Details erinnern. Trotzdem hier ein Ausflugstipp für alle großen und kleinen Star Wars Fans. Er kommt von Katja, die sich die Ausstellung in Köln als Nicht-Fan angesehen hat und absolut begeistert war!



"Identities" ist im Kölner Odysseum zu sehen. Ausstellung und interaktiver Rundgang, der jeden restlos begeistert.




Ausgestellt werden Orginalkostüme und Produktionsskizzen der Star Wars Filme.
Mit hochmodernen Armbändern kann man an touch screens Identitätsfragen beantworten und ganz tief in die Welt der Jedi-Ritter eintauchen.  WELCHE MÄCHTE FORMEN DICH?


Yoda - den kenne sogar ich ;-) xx Else


 ... und den auch

Karten und Informationen gibt es unter anderem auf der Seite des Odysseums.

Vielen Dank, Katja, für diese tollen Bilder und Einblicke in die neue Ausstellung. 
Habt Ihr Tipps zu Ausstellungen, Reisen, Ausflügen etc? Dann mailt uns unter hungerpipilangeweile@gmail.com 
Wir freuen uns auf Euch.
xx Else und Michelle

Montag, 29. Juni 2015

Noe&Zoes neue Winterkollektion



Letzte Woche haben wir Bilder von tinycottons aus Spanien veröffentlicht, heute zeigen wir Lifestylebilder einer sympathischen Berliner Marke Noé & Zoë, die den ersten Teil ihrer Winterkollektion "Cat in a sweater" ab morgen weltweit verkauft. Leider alle schwarz weiß (wenn auch alle sehr schön), aber so sieht man die typischen Farben - wie neon pink oder neon orange - leider nicht.

Mein Favorit sind eigentlich wie immer die Sternenmuster und für Kleinere der Fuchs in neon orange. Noé & Zoë ist eine Marke, die Spaß macht, viel Farbe und Spaß in triste Wintertage bringt und vor allem eine gute Qualität anbietet. 
Kaufen könnt Ihr die Sachen ab morgen unter anderem hier und hier
xx Else









Freitag, 26. Juni 2015

Getestet: Sommerliches Waschmittel und Weichspüler von Lenor

Sponsored Post (was ist das?Dieser Beitrag wird von Procter&Gamble unterstützt. 

Über Waschmittel haben wir hier noch nie geschrieben. Ich benutzte seit Jahren das Gleiche und irgendwie war es mir bisher nicht der Rede wert. Dabei ist es etwas so Essentielles! Denn eine der weniger wunderbaren Begleiterscheinung von Kindern, ist die unglaublich viele Wäsche. Der Wäschekorb quillt bei uns ständig über und wenn dann mal alles gewaschen, zusammengelegt und in die Schränke eingeräumt ist (das Bügeln habe ich schon lange eingestellt), geht’s auch schon gleich wieder von vorne los. Meine Anforderung an ein Waschmittel ist dabei ziemlich simpel: es soll die Wäsche sauber machen und bei den Kindern keine Hautirritationen hervorrufen. Als mein Großer im Babyalter war haben wir uns daher für ein Waschmittel mit wenig Duftstoffen entschieden und dabei sind wir geblieben. Mit der Waschleistung sind wir zufrieden, aber gut riechende Wäsche haben wir schon etwas vermisst. Die Anfrage von P&G, das neue Colorwaschmittel ‚Blütentraum und Rosenduft’ und den Weichspüler ‚Sommerbriese’ von Lenor einmal zu testen, kam da bei mir gerade richtig.


An Wäsche für den Waschmitteltest hat es ‚glücklicherweise’ nicht gemangelt. ;-) Die Bettwäsche vom letzten Krankenlager habe ich noch mit meinem gewohnten Waschmittel und dem neuen Lenor Weichspüler gewaschen. 


Als erstes fiel mir positiv auf, dass der Weichspüler stärker konzentriert ist. Ich war überrascht, wie wenig ich zur Wäsche geben musste. So hält eine Packung richtig lange und verursacht wiederum weniger Müll. Sobald man die Flasche aufmacht, steigt einem der Blütenduft in die Nase. Was aus der Flasche zwar gut aber etwas stark erscheint, gibt in der Wäsche einen sehr angenehmen Effekt. Die Intensität war in der getrockneten Bettwäsche genau richtig. Sie roch richtig gut frisch und leicht blumig, insgesamt aber eher dezent und nicht zu parfümiert. Laut Produktinfo entfaltet sich der Duft langsam beim Tragen und beim Berühren der Wäsche und hält so zu 12 Stunden lang. Das kann ich auch bestätigen. Auch am nächsten Morgen war der Duft verblasst aber ich konnte ihn immer noch riechen. Obwohl ich die Bettwäsche auf der Wäscheleine getrocknet hatte, war sie super weich und fühlte sich angenehm an.


Die nächste Wäscheladung, diesmal die Klamotten der Jungs, habe ich dann mit dem Colorwaschmittel und dem Weichspüler gewaschen. Da wir hartes Wasser haben, war die Dosierung bei mittlerer Verschmutzung hier nicht wirklich sparsam, eher vergleichbar mit meinem bisherigen Waschmittel. Der Verschluss ist relativ einfach mit einer Hand zu bedienen, hier hätte ich mir aber auch so eine praktische Dosierkappe gewünscht wie beim Weichspüler. Ich habe dann einfach die des Weichspülers benutzt. 



Neben dem Duft hat mich hier vor allem das Waschergebnis des Colorwaschmittels interessiert. Und das kann mit dem Ergebnis meines gewohnten Waschmittels ohne Probleme mithalten. Bisher habe ich ein Vollwaschmittel benutzt und ich bin gespannt, ob sich das Colorwaschmittel auf längere Zeit auch in der Intensität der Farben auswirkt.
Der Duft der frisch gewaschenen Wäsche hat mir noch besser gefallen als der der Bettwäsche. Zusammen mit dem Colorwaschmittel war das Ergebnis noch etwas blumiger und so angenehm, dass ich gerne öfter daran gerochen habe. Der Waschmittel- und der Weichspülerduft ergänzen sich aus meiner Sicht perfekt und passen super zum (seit heute wiedergekehrten) Sommerwetter. Die Geruchsintensität war hier etwas stärker aber für mich noch optimal.

Alles in allem bin ich zufrieden, vor allem mit dem tollen Duft. Der Geruch scheint auch für die Kinder nicht zu intensiv zu sein, so dass er störend wirkt. Für einen noch dezenteren Duft würde ich vielleicht nur den Weichspüler und mein bisheriges Waschmittel benutzten. Beruhigend finde ich auch, dass ich bisher keine Hautreaktionen bei meinen Kindern festgestellt habe. 
Den Weichspüler bekommt man für 2,99 Euro im Handel und das Colorwaschmittel liegt mit 3,99 Euro für 18 Wäschen sogar leicht unter meinem bisherigen Waschmittel. 

Von mir gibt’s eine klare Empfehlung!

xx Michelle

P.S. Schaut mal auf die Facebookseite von Lenor - hier gibts immer mal wieder neue Produktinfos und tolle Gewinnspiele. 








Donnerstag, 25. Juni 2015

Bowl Huggers


K önnt ihr euch noch an Food Huggers erinnern? Die Macherinnen der super praktischen Silikonkappen für Obst und Gemüse haben sich jetzt neues ausgedacht - Deckel, die einfach auf alle Schüsseln passen, kurz Bowl Huggers. Klasse Idee, spart Zeit und die Alu- oder Frischhaltefolie auf den Schüsseln. ;-)

xx Michelle






Dienstag, 23. Juni 2015

Sneek peak von tinycottons


Magazine und Blogs fangen schon wieder an, über die Sommerkollektionen 2016 zu berichten. Ja, ich weiß, die Shows in Paris, London, Florenz und Copenhagen stehen an, aber mal ehrlich: der diesjährige Sommer hat doch gerade einmal angefangen... Und zwischen diesen beiden stehen mindestens noch die Winterkollektionen, die in den kommenden Wochen ausgeliefert werden. 

Eine, die zu unseren Favoriten gehört, ist die von Tinycottons, einer jungen spanischen Marke, deren Markenzeichen das xo ist. Aber schaut selbst: super schöne erste Bilder, viel in schwarz/weiß gehalten in Baumwolle oder Strick. Ich bin sicher, Eure Kinder werden begeistert sein über das ein oder andere Teil.
xx Else

"Fur" print, also Fell. Sehr süß ...


Einfach nur süß.


  
Mal eine andere Farbe als schwarz/weiß: pistazie mit Ananas Druck.

Mein Lieblingsoutfit. Muß ich meinem Kleinen aufschwatzen. Hoffentlich mag er es ...

Montag, 22. Juni 2015

Male dir dein eigenes Spiel mit Colorem

Puzzles zum Selbstbemalen sind eigentlich nichts neues, Colorem von Naef aber schon. Mit wasserlöslichen Kreidestiften kann man die mit Tafelfarbe lackierten Holzwürfel nach Lust und Laune bemalen und dann damit puzzeln, Memory spielen oder etwas eigenes ausdenken, wie z.b. ein Wortspiel, einen Turm bauen und vieles mehr. Spielzeuge, die unabhängig vom Alter der Kinder funktionieren und mit ihnen 'wachsen', finden wir super, erst recht wenn sie so kreativ sind.
Alle sechs Seiten der Holzwürfel können bemalt werden und bieten jede Menge Platz für die eigene Fantasie. Danach die Würfel einfach wieder mit einem feuchten Schwamm reinigen und es kann vor vorne beginnen.

xx Michelle